Home > Allgemein > UWG Wachtberg und der Lockdown

UWG Wachtberg und der Lockdown

Trotz Corona – wir bleiben am Ball

Auch 2021 wird uns Covid -19 weiterhin beschäftigen und unser Handeln und Tun massiv einschränken. Daraus resultierend hat die Gemeinde Wachtberg alle Ausschusssitzungen bis Ende Februar abgesagt – die Diskussionen darüber wurden durchaus kontrovers geführt.

Die UWG hat sich den neuen Gegebenheiten angepasst und hält ihre Fraktionssitzungen inzwischen per Videokonferenz ab. Bewusst wurde ein quelloffenes System ausgewählt, das nicht nur die IT-Sicherheit gewährleistet, sondern auch die Vorgaben der Datenschutz-grundverordnung (DSGV) einhält. Die persönliche Teilnahme an den Sitzungen ersetzt die Technik zwar nicht, jedoch lässt sich so die Zeit sinnvoll überbrücken, bis Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind.

Leider lässt die Landesgesetzgebung Beschlüsse bisher nicht zu, die in online-Gremiensitzungen gefasst werden (im Gegensatz zu z. B. Rheinland-Pfalz). Danach sind ausschließliche Online-/Livesitzungen der Ausschüsse und des Rates nach der geltenden Rechtslage nicht vertretbar. Düsseldorf besteht weiterhin auf der sogenannten „Saalöffentlichkeit“.

Sollten Sie, liebe Wachtberger*innen, also ein Thema haben, das Ihnen wichtig erscheint, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir haben für Sie ein offenes Ohr und werden Ihr Anliegen entsprechend unterstützen.

Allgemein

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks