Home > Allgemein > UWG Wachtberg beteiligt sich erstmals an den Wahlen zum Landtag

UWG Wachtberg beteiligt sich erstmals an den Wahlen zum Landtag

17. April 2012

Freie Wähler NRW treten im Rhein-Sieg-Kreis an und sind zur Landtagswahl am 13.Mai 2012 zugelassen.

Die Freien Wähler, die bereits bei der Landtagswahl in Bayern mit großer Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger in den Landtag eingezogen sind, beteiligen sich nun auch bei der vorgezogenen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 13.Mai 2012.
Die freien Wähler, die in Wachtberg und vielen Orten auch als „Unabhängige Wählergemeinschaften“ bekannt sind, kommen von der kommunalen Basis. Sie sind nahe dran an der Bevölkerung, kennen ihre Sorgen und Belastungen. Sie haben keine Parteiapparate und Parteigliederungen, auf die sie z.B. bei der Aufstellung ihrer Kandidatenlisten Rücksicht nehmen müssen. Es müssen keine „verdienten“ Parteigenossen mit Posten versorgt werden. Die Freien Wähler handeln basisdemokratisch, nur den Interessen der Bevölkerung verpflichtet.
Für den Wahlkreis 27 (Bornheim, Alfter, Swisttal, Wachtberg, Meckenheim und Rheinbach) ist es gelungen, Ursula Schöpf als Direktkandidatin aufzustellen. Sie tritt als einzige Landtagskandidatin aus Wachtberg an. Als ehemalige Lehrerin liegen ihr die Bereiche der frühkindlichen sowie schulischen Bildung am Herzen. In ihrer Tätigkeit als frühere Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/ Grüne hat sie sich mit der ganzen Bandbreite der kommunalen Themen befasst und möchte diesen Erfahrungsschatz auch auf Landesebene einbringen.
Viele Jahre hat sich Frau Schöpf zuverlässig in allen Gremien unserer Gemeinde für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Ihr Engagement auf Landesebene wird für Wachtberg ein Gewinn werden.

Allgemein