Home > Allgemein > UWG blickt sachorientiert nach vorne

UWG blickt sachorientiert nach vorne

3. November 2011

Nach dem Bruch der Koalition im Wachtberger Rat durch die CDU blickt die UWG mit Zuversicht in die Zukunft.
Wesentliche Punkte des 2009 veröffentlichen Wahlprogrammes sind zwischenzeitlich aufgegriffen und weit vorangebracht worden.

• Die Einbindung der Bürger bei der Frage „Stadt oder Gemeinde“ hat zu einem klaren Ergebnis geführt und das Thema Stadtrechte wird nicht weiter verfolgt.
• Die Planung zu „Wachtberg Mitte“ (Mischgebiet gegenüber dem EKZ) befindet sich in der Endphase.
• Auf Drängen der UWG wird in Zukunft das Strom-u. Wassernetz wahrscheinlich unter den Einfluss der Gemeinde kommen.
• Unsere frühen Vorschläge zur Neufassung des Flächennutzungsplanes (FNP) haben zu Diskussionen in der breiten Öffentlichkeit geführt.
Voraussichtlich werden in Wachtberg nur wenige Flächen für die Bebauung im zukünftigen FNP, der ca. 15 Jahre Bestand haben wird, ausgewiesen.

Trotz kritischer Haushaltslage entwickelt sich „das Haus Wachtberg“ weiter.

Allgemein , , ,